Artikel päd 3/2020 Seite 165

Titel:
Zoophile Dermatophyten mit Zoonosepotenzial – was ist wichtig?
Zusammenfassung:
Verschiedene zoophile Dermatophyten können zu einem Befall des Menschen führen und sollten daher als mögliche Ursache erythematöser Hautveränderungen, die oft mit Juckreiz einhergehen und ätiologisch unklar erscheinen, Berücksichtigung finden. Die häufigsten vom Tier auf den Menschen übertragenen Dermatophyten sind Trichophyton verrucosum und Microsporum canis. Im Folgenden werden die verschiedenen Möglichkeiten einer Infestation des Menschen durch humanpathogene Dermatophyten diskutiert.
Zusammenfassung englisch:
Various zoophilic dermatophytes can cause human involvement and should therefore be considered as a possible cause of erythematous lesions, often associated with itching and appearing aetiologically unclear. The most common animal-derived dermatophytes are Trichophyton verrucosum and Microsporum canis. In the following, the various possibilities of human infestation by human pathogenic dermatophytes are discussed.
Autoren:
Wieland Beck
Schlüsselwörter:
Zoonosen, Dermatophyten, Trichophyton verrucosum, Microsporum canis
Schlüsselwörter englisch:
zoonoses, dermatophytes, Trichophyton verrucosum, Microsporum canis