Artikel päd 1/2020 Seite 49

Titel:
Entfernung von Schmutztätowierungen in der Pädiatrie – State of the Art
Zusammenfassung:
Wir diskutieren die Therapie von Schmutztätowierungen durch gütegeschaltete Lasersysteme bei pädiatrischen Patienten. Um einen allumfassenden Überblick zu gewährleisten, gehen wir neben der praktischen Anwendung auch auf die Nebenwirkungen dieser Laserbehandlungen ein. Ziel dieser Übersichtsarbeit ist es, zur Etablierung der gütegeschalteten Lasersysteme als Mittel der ersten Wahl in der Therapie von Schmutztätowierungen beizutragen, da sie im Vergleich zu anderen Therapieansätzen die effektivste und nebenwirkungsärmste Option darstellen.
Zusammenfassung englisch:
We discuss the therapy of dirt tattoos by Q-switched laser systems in pediatric patients. To provide an extensive overview, we do not only explain how to use Q-switched laser systems but also what side effects might occur due to their application. The purpose of this article is to contribute to the establishment of the Q-switched laser systems as the first line therapy of dirt tattoos as they represent the most efficient and safe option in comparison to alternative treatments.
Autoren:
Julie Masha Louisa Jost, Stefan Hammes, Christian Raulin
Schlüsselwörter:
Schmutztätowierung, gütegeschaltete Lasersysteme, pädiatrische Patienten
Schlüsselwörter englisch:
dirt tattoos, Q-switched laser systems, pediatric patients
Download PDF:
 Pädiatrie 1/2020 Seite 49