Artikel päd 3/2018 Seite 172

Titel:
Sinus pericranii – okzipitale Weichteilschwellung bei einem Säugling
Zusammenfassung:
Bei einem drei Monate alten Säugling mit einer okzipitalen indolenten Weichteilschwellung konnte die Diagnose eines Sinus pericranii gestellt werden. In der Schädelsonografie war eine Knochenlücke mit inhomogen stark durchblutetem Gewebe zu sehen. Das Magnetresonanztomogramm (MRT) des Neurokraniums zeigte ebenfalls die Knochenlücke mit nach extrakraniell verlagertem gefäßreichen Gewebe. Zusätzlich war im MRT eine große atypische infratentorielle Vene sichtbar. In der Verlaufskontrolle war der Befund stabil und ohne Größenprogredienz. Die Diagnostik bei Verdacht auf einen Sinus pericranii beinhaltet einen Ultraschall mit Dopplerverfahren, ein MRT mit 3D-Venografie oder eine digitale Subtraktionsangiografie. Bevor therapeutische Ansätze wie eine chirurgische Resektion oder endovaskuläre Embolisationsverfahren in Erwägung gezogen werden, muss geklärt sein, ob es sich beim Sinus pericranii um einen hämodynamisch relevanten oder akzessorischen venösen Abflussweg handelt.
Zusammenfassung englisch:
A 3-month old infant with an occipital indolent scalp swelling was diagnosed with a sinus pericranii. Brain ultrasound showed a bone discontinuation with inhomogeneous vascular tissue in the posterior part. In brain MRI, we could confirm these clinical evidences and identify a connection between the intracranial dural sinuses and the epicranial veins. Furthermore, we found an atypical infratenorial vein. A clinical follow-up of the patient showed no progression of the sinus pericranii. Diagnostic steps include head ultrasound with color doppler sonography, MR venography or digital subtraction angiography. A classification of the Sinus pericranii in accessory or dominant is crucial before therapeutic procedures as surgical ligature or endovascular embolization are considered.
Autoren:
Norbert Geier, Gunther Lemm, Anja Mangatter, Alexander Mezger, M. U. Schuhmann, Peter Ruef
Schlüsselwörter:
Sinus pericranii, Weichteilschwellung des Kopfs, vaskuläre Anomalie, akzessorisch venöser Abflussweg
Schlüsselwörter englisch:
sinus pericranii, scalp swelling, vascular anomaly, accessory or dominant venous drain