Artikel päd 1/2016 Seite 37

Titel:
Epithetische Versorgungen kongenitaler Defekte bei Kleinkindern
Zusammenfassung:
In der pädiatrischen Epithetik bieten Innovationen und die stetige Weiterentwicklung von Wissen sowie von chirurgischen und therapeutischen Optionen, neue Versorgungsmöglichkeiten kongenitaler Defekte bei Kleinkindern mit alloplastischem Ersatz umzusetzen. Fachärzte und der Fachbereich der »Chirurgischen Prothetik und Epithetik« sind zunehmend in der Versorgung von Kindern und Kleinkindern gefragt. Ziel ist es, mit den modernen Möglichkeiten zur funktionellen, kosmetischen – sowie zur psychosozialen und gesellschaftlichen Rehabilitation –, den betroffenen Kindern die Möglichkeiten der unbeschwerten Teilnahme in allen Lebensbereichen zu bieten. Dies spiegelt auch den Wunsch der Eltern nach voller Integration und Inklusion ihrer betroffenen Kinder in das gesellschaftliche Leben wider. Die pädiatrische Epithetik bietet somit interessante und interdisziplinäre Lösungsansätze für die Fachbereiche der HNO-Heilkunde, der plastischen Chirurgie, der Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie, den Augenkliniken und der Pädiatrie.
Zusammenfassung englisch:
In paediatric epithetics, innovations and the constant further development of knowledge as well as surgical and therapeutic options provides new opportunities to care for congenital defects among small children with alloplastic replacement. Medical specialists and the special field of »surgical prosthetics and epithetics« are increasingly sought after in the care of children and small children. The objective is to offer the affected children the opportunities of carefree participation in all spheres of life with the modern possibilities for functional, cosmetic as well as psychosocial and social rehabilitation. This also reflects the desire of parents for complete integration and inclusion of their affected children in social life. Paediatric epithetics therefore provides interesting and interdisciplinary approaches for the special fields of ENT medicine, plastic surgery, oral and maxillofacial surgery, ophthalmic clinics and paediatrics.
Autoren:
Falk Dehnbostel, Sylvia Dehnbostel
Schlüsselwörter:
Anaplastologie, alloplastischer Ersatz, Epithese, Epithetik, extraorale Implantate, angeborene Fehlbildungen, angeborene Defekte, orofaziale maligne Tumoren, Kinderheilkunde, Implantat, Osseointegration, Magnetbefestigung, auditive Rehabilitation, Implantatfixierung
Schlüsselwörter englisch:
anaplastology, alloplastic replacement, epithesis, epithetics, extraoral implants, congenital malformations, congenital defects, facial cancer, paediatrics, implant insertion, osseointegration, magnetic fixation, auditory rehabilitation, implant fixation