Artikel päd 2/2013 Seite 76

Titel:
Typ-2-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen
Zusammenfassung:
Die Prävalenz des Typ-2-Diabetes (T2D) bei Kindern und Jugendlichen zeigt in einigen Ländern eine steigende Tendenz, wobei die Erkrankung im deutschsprachigen Raum bisher noch selten auftritt. T2D wird jedoch häufig aufgrund des asymptomatischen Verlaufs spät erkannt. Dem Kinder- und Jugendarzt kommt damit eine wichtige Bedeutung bei der frühen Erkennung des T2D zu. Dieser Übersichtsartikel beschreibt die klinischen Merkmale des T2D, geht auf Überschneidungen mit Typ-1-Diabetes ein und stellt die grundlegende Behandlungsstrategie des T2D dar.
Zusammenfassung englisch:
Type 2 diabetes (T2D) in children and adolescents shows an increase in prevalence in some regions of the world whilst being relatively rare in German-speaking countries. However, its asymp­tomatic progression contributes to the delayed recognition of a substantial number of cases. Paediatricians therefore play an important role in the early recognition of T2D. This review describes the clinical features of T2D, addresses the overlap with type 1 diabetes and sets out a basic strategy for the treatment of T2D.
Autoren:
R. W. Holl, J. Rosenbauer, T. Reinehr, Susanna Wiegand, Beate Karges, T. Meissner, T. M. Kapellen, B. Salgin
Schlüsselwörter:
Typ-2-Diabetes, Kinder, Jugendliche, Autoimmunität
Schlüsselwörter englisch:
type 2 diabetes, children, adolescents, autoimmunity