Artikel päd 1/2012 Seite 44

Titel:
Forensische Pädopathologie – Letale intrakranielle Blutungen auf dem Boden einer akuten Immunthrombozytopenie
Zusammenfassung:
Es wird der Fall eines 16 Monate alten Kindes mit Immunthrombozytopenie vorgestellt. Anfangs gab es den Verdacht auf Kindesmisshandlung und eine forensische medizinische Untersuchung und Dokumentation wurde eingeleitet. Ein multidisziplinäres Fall-Management führte zu einer schnellen und korrekten Diagnose, aber der kleine Junge starb bald darauf wegen der massiven intrazerebralen Hirnblutung.
Zusammenfassung englisch:
The case history of a 16-month-old child with immune thrombocytopenic purpura is presented. At first the case was also suspicious for child abuse and a forensic medical investigation and documentation was initiated. A multidisciplinary case management led to a quick and correct diagnosis; however the littly boy died soon because of massive intracerebral hemorrhage.
Autoren:
Klaus Püschel, S. Anders, Jakob Matschke, Linda Neumann, J. Fiehler
Schlüsselwörter:
forensische Pädopathologie, M. Werlhof, forensische Pädopathologie, Immunthrombozytopenie, Petechien, intrazerebrale Blutung, Kindesmisshandlung
Schlüsselwörter englisch:
forensic pediatric pathology, M. Werlhof, forensic pediatric pathology, immune thrombocytopenia, petechiae, intracerebral hemorrhage, child abuse
Download PDF:
 Pädiatrie 1/2012 Seite 44