Artikel forum hno 2/2020 Seite 83

Titel:
Fehlermöglichkeiten in der Audiometrie – Teil 2
Zusammenfassung:
Mit Hilfe objektiver Messverfahren lassen sich Teilfunktionen des Gehörs zuverlässig untersuchen, ohne dass die aktive Mitarbeit des Probanden erforderlich ist. Zudem sind die Messgeräte in den vergangenen Jahren immer benutzerfreundlicher geworden. Dennoch gibt es einige Fehlerquellen, hauptsächlich in der Durchführung und gelegentlich in der Technik. Dieser zweite Artikel über Fehlerquellen in der Audiometrie behandelt objektive Messverfahren, das heißt Tympanometrie, otoakustische Emmissionen und Hirnstamm-Audiometrie.
Zusammenfassung englisch:
Objective audiometry allows to reliably analyse specific functions of the auditory system without the requirement of subjective responses from the subject. Over the past decades instruments became more and more user-friendly. However, there are some error sources, most frequently in the procedures, but sometimes also technical errors. This second article on error sources in audiometry addresses acoustic immittance audiometry, otoacoustic emmissions and brainstem audiometry.
Autoren:
Guido Reetz
Schlüsselwörter:
Tympanometrie, OAE, BERA, Fehlerquellen
Schlüsselwörter englisch:
tympanometry, OAE, BERA, error sources
Download PDF:
 Hals-Nasen-Ohren 2/2020 Seite 83