Artikel forum hno 5/2017 Seite 224

Titel:
Chirurgisches Vorgehen bei der minimal-invasiven Thyreoidektomie
Zusammenfassung:
In der Schilddrüsenchirurgie werden immer mehr verschiedene chirurgische Zugänge beschrieben (von konventionellem Kragenschnitt bis hin zur Roboter-assistierten Chirurgie). Welcher Zugang letztendlich gewählt wird, hängt von der Entscheidung des Patienten ab. In dem folgenden Beitrag beschreiben wir einen minimal-invasiven Zugang zur Schilddrüse, welcher bei der Wahl der Operation auf jeden Fall in Betracht gezogen werden sollte. Dabei beträgt der Hautschnitt im Idealfall nur 2–2,5 cm. Dieses chirurgische Vorgehen bietet einen idealen Kompromiss von geringem Operationsrisiko und sehr gutem kosmetischen Resultat.
Zusammenfassung englisch:
Due to the increasing number of different approaches for thyroid surgery (from conventional thyroid surgery using Kocher’s approach to the robot-assisted vestibular approach) we have decided to present in this article our approach to minimally invasive thyroidectomy. What kind of surgery should be the best for the certain patient, it is on the patient to decide. We suggest all patients with thyroid disease, who have to undergo thyroid surgery, to take the minimally invasive thyroidectomy into consideration, before they decide what kind of procedure will be performed.
Autoren:
T. Novosel, J. Podzimek
Schlüsselwörter:
Schilddrüse, Schilddrüsenchirurgie, minimal-invasive Thyreoidektomie
Schlüsselwörter englisch:
thyroid gland, thyroid surgery, minimally invasive thyroidectomy