Artikel forum hno 3/2017 Seite 104

Titel:
Neuroradiologische Aspekte in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Zusammenfassung:
Die bildgebende Diagnostik ist für die Untersuchung von Patienten aus dem Fachgebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde nicht mehr wegzudenken. Sie dient zur Ausdehnungsdiagnostik und dem lokalen Staging von Tumoren, der präoperativen Beurteilung von Normvarianten im Falle einer geplanten endoskopischen oder offenen chirurgischen Intervention sowie der Diagnostik von Komplikationen bei Entzündungen. In den allermeisten Fällen erfolgt die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Radiologie. Grenzbereiche zur Neuroradiologie existieren im Bereich der Schädelbasis, im Falle einer Ausbreitung entzündlicher Prozesse in den Interkranialraum sowie bei der präoperativen Embolisation von hoch vaskularisierten Tumoren mit dem Zweck der Reduktion der intraoperativen Blutungsgefahr.
Zusammenfassung englisch:
Imaging plays a major role for assessment of patients with head and neck diseases. It allows for local staging of tumors, preoperative assessment of anatomical variants and for assessment of complications in patients with inflammative diseases. In most cases interdisciplinary collaboration takes place with radiologists. The dedicated expertise of neuroradiology is required if pathological findings are present at the skull base, or inflammation extent into the intracranial space and for preoperative embolization of highly vascularized tumors, aiming at reducing the intraoperative risk of bleeding.
Autoren:
Gabriele A. Krombach
Schlüsselwörter:
Neuroradiologie, Nasennebenhöhlen, Sinusitis, bösartige Tumoren
Schlüsselwörter englisch:
neuroradiology, paranasal sinuses, sinusitis, malignant tumors
Download PDF:
 Hals-Nasen-Ohren 3/2017 Seite 104