Artikel forum hno 1/2014 Seite 4

Titel:
Vergleichende und retrospektive Studie zu den Er­gebnissen der ästhetischen Ohrmuschelplastik unter Anwendung von fünf klassischen Techniken
Zusammenfassung:
Ziel der Otoplastik ist eine regelrechte Stellung beziehungsweise Schaffung eines natürlich ausgeformten Ohrmuschelreliefs. Der Erfolg jeder solchen Operation ist von der Erfüllung auch anderer ästhetischer Ansprüche ab­hängig, wie die Symmetrie oder diskrete Narben. Dieser Artikel stellt eigene Resultate nach Anwendung von nach Converse, Mustardé und Pitanguy in Kombina­tion mit nach Furnas-Concha-Ro­tation oder alternativ nach Marino-Concha-Reduktion etablierten Techniken im Vergleich vor. Die retrospektive Studie basiert auf der Analyse von 76 Fällen und 148 Anlegeplastiken.
Zusammenfassung englisch:
The repositioning and the achievement of a convenient, harmonious, natural pleat are the essential aims of the any aesthetic otoplasty. The success of this but depends also on others aesthetic criteria as symmetry and discrete scars without complications. This article presents the own experience after the use of some classical, surely techniques as Converse, Mustardé, Pitanguy associated with the Furnas or Marino operations, respectively with conches-re­ductions procedure. The retrospective stu­dy is based on the analysis of 76 cases and 148 otoplasty operations.
Schlüsselwörter:
Otoplastik, abstehende Ohrmuscheln
Schlüsselwörter englisch:
otoplasty, protruding ears
Download PDF:
 Hals-Nasen-Ohren 1/2014 Seite 4