Artikel forum hno 6/2012 Seite 235

Titel:
Arzneimittelreaktion und Unverträglichkeiten – klinische Relevanz im HNO-Bereich
Zusammenfassung:
Arzneimittelunverträglichkeiten (AUV) entsprechen einer polyfaktoriellen Kausalität von toxischen bis atopischen Re­aktionen. Aufgrund der möglichen le­bensbedrohlichen Komplikationen muss ihrer Erkennung und Prophylaxe eine besondere Aufmerksamkeit zu­kom­men. Im HNO-Bereich entsprechen das angioneurotische Ödem und das Analge­tika-assoziierte Intoleranzsyndrom den Krankheitsbildern, die einer spezifischen Diagnostik, Therapie und daraus resultierender Prophylaxe bedürfen.
Zusammenfassung englisch:
Drug intolerance (DI) is caused by a lot of pathologic factors ranging from ato­py to toxicity. Because of their life-threatening complications the diagnosis and therapy revealed to a special interest. The angioneurotic edema and the analgetica-associated polyposis re­present the ENT-typical DI which re­quires special diagnosis, treatment and prophylaxis.
Autoren:
Thomas Grundmann
Schlüsselwörter:
Arzneimittelunverträglichkeit, angioneurotisches Ödem, Analgetika-assoziiertes Intoleranzsyndrom
Schlüsselwörter englisch:
drug intolerance, angioneurotic ede­ma, analgetica-associated polyposis