Artikel forum hno 6/2012 Seite 229

Titel:
Hörverlust im Hochtonbereich: Was ist lärmtypisch?
Zusammenfassung:
Die Hochtonsenke bleibt nach wie vor ein interessantes und aussagekräftiges Phänomen des Hörverlusts im Hochtonbereich im Rahmen der Lärmschädigungen des Innenohrs, auch wenn sie einmal gänzlich andere Ursachen haben kann. Daher ist das Vorliegen einer symmetrischen Hochtonsenke für sich genommen niemals beweisend für eine durch Lärm verursachte Innenohrhörstörung. Die Feststellung des Vorliegens einer Senke mit ihrem charakteristischen Wiederanstieg deutet aber nie auf eine Altersschwerhörigkeit, während ein gleichmäßiger Hochtonabfall nicht auf einen Lärmschaden verweist.
Zusammenfassung englisch:
The depression in high frequencies continues to be an interesting and informative phenomenon in hearing loss at high frequencies in the context of exposure to excessive noise of the inner ear, even if it may has entirely different causes once. Therefore, the presence of a symmetrical depression in high frequencies by itself is never conclusive for a hearing disorder caused by noise. However, the determination of the existence of a depression with its characteristic rebound never suggests an presbyacusis, while a uniformly high frequency attenuation does not refer to a noise damage.
Autoren:
O. Michel
Schlüsselwörter:
lärmtypischer Hörverlust, Hochtonsenke, Hochtonsenke
Schlüsselwörter englisch:
noise typical hearing loss, depression in high frequencies, depression in high frequencies
Download PDF:
 Hals-Nasen-Ohren 6/2012 Seite 229