Artikel forum hno 5/2009 Seite 170

Titel:
Die Brückenlappentechnik zum sicheren Verschluss von Nasenseptumdefekten
Zusammenfassung:
Die Vorteile der von Schultz-Coulon beschriebenen erweiterten Brückenlappentechnik bestehen darin, dass es sich um die bei weitem erfolgreichste Methode zum Septumdefektverschluss handelt. Außerdem ist nur eine Operation erforderlich. Der Zugangsweg ist immer endonasal und hinterlässt damit keine sichtbaren Narben. Die sehr selten auftretenden Rezidivdefekte sind praktisch immer deutlich kleiner als präoperativ und können – wenn überhaupt noch Beschwerden bestehen sollten – wieder mit der Brückenlappentechnik in gleich hoher Erfolgsquote verschlossen werden.
Zusammenfassung englisch:
The advantages of the bridge-flap technique described by Schultz-Coulon is that it is by far the most successful method of septal defect closure. In addition, only one operation is required. The access path is always endonasal, leaving no visible scars. The very rare recurrence defects are practically always much smaller than preoperative and can – if any complaints still exist – be closed again with the bridge-flap technique in equal success rate.
Autoren:
T. Stange, H.-J. Schultz-Coulon
Schlüsselwörter:
erweiterte Brückenlappentechnik, Nasenseptumdefekt, Septumdefektverschluss
Schlüsselwörter englisch:
extended bridge-flap technology, nasoseptal defect, septal defect closure
Download PDF:
 Hals-Nasen-Ohren 5/2009 Seite 170