Artikel gyn 3/2020 Seite 185

Titel:
Lebensstilbedingte Risiken in der Schwangerschaft und deren prä- und postnatale Folgen
Zusammenfassung:
Lebensstilbedingte Risiken in der Schwangerschaft wie Alkoholkonsum, Stress oder Übergewicht können kurz- und langfristige gesundheitliche Einschränkungen bei den Nachkommen verursachen, wie beispielsweise Frühgeburten oder Atemwegserkrankungen. Da die Folgen lebensstilbedingter Risiken größtenteils vermeidbar sind, ist es von großer Bedeutung, schwangere Frauen, Frauen im gebärfähigen Alter und werdende Eltern bezüglich lebensstilbedingter Risiken in der Schwangerschaft aufzuklären. Der Artikel soll die Studienlage zu lebensstilbedingten Risiken in der Schwangerschaft beleuchten und Ergebnisse zu potenziellen Gesundheitseffekten auf das Nachkommen narrativ synthetisieren.
Zusammenfassung englisch:
Lifestyle-related risk factors during pregnancy such as alcohol consumption, stress or overweight can cause short- and long-term impairments in the offspring health, e.g. preterm birth or respiratory diseases. These effects of lifestyle-related risk factors can be avoided. Therefore, pregnant women, women in reproductive age and expectant parents should be informed about these risks. This article aims to provide an overview on current research findings on lifestyle-related risk factors during pregnancy and narratively synthesize potential health effects on the offspring.
Autoren:
Maren Wittek, Manuela Pfinder
Schlüsselwörter:
intrauterine Entwicklung, embryonale/fetale Risiken, pränatale Expositionen
Schlüsselwörter englisch:
intrauterine development, embryonic/fetal risks, prenatal exposures