Artikel derm 3/2018 Seite 207

Titel:
D.A.L.M.: Wundheilungsstörung nach Sinus-pilonidalis-Operation: Therapieerfolg durch kombinierten Einsatz von CO2- und Nd:YAG-Laser
Zusammenfassung:
Die Therapie des Sinus pilonidalis ist häufig frustran und wird zusätzlich durch Rezidive erschwert. Wir behandelten einen nicht heilenden voroperierten Sinus pilonidalis mit einer Kombination aus langgepulstem Nd: YAG- und CO2-Laser und konnten eine nachhaltige und nunmehr über zwei Jahre anhaltende rezidivfreie Wundheilung erreichen. Mittlerweile steht die Effektivität des Nd:YAG-Lasers (1.064 nm) zur Laserepilation und Rezidivreduzierung beim Sinus pilonidalis außer Frage. Bei leichten Fällen kann der Nd:YAG-Laser als Monotherapie eingesetzt werden, bei schweren Verläufen als prä- oder postoperative Ergänzung. Bei voroperierten Patienten mit chronischen, nicht heilenden Wunden kann die Kombination mit dem CO2-Laser die Heilung beschleunigen.
Zusammenfassung englisch:
Treatment of pilonidal sinus is often frustrating with high rates of recurrence. We treated a postoperative non-healing pilonidal sinus with a combination of long pulsed Nd:YAG (1.064 nm) and CO2 laser and achieved thus a fast healing without recurrence so far. There are various publications demonstrating the effectivity of laserepilation to achieve a reduction of recurrence rates. In non-complicated pilonidal sinus laser hair removal can be started without surgical treatment. In complicated cases laser hair removal after surgical interventions decreases the risk of recurrence in the long term. CO2 laser treatment of postoperative chronic wounds can speed-up healing.
Autoren:
Laura Pohl, Christian Raulin
Schlüsselwörter:
Sinus pilonidalis, Laser, Wundheilung
Schlüsselwörter englisch:
pilonidal sinus, laser, wound healing
Download PDF:
 Dermatologie 3/2018 Seite 207