Artikel derm 1/2014 Seite 6

Titel:
Infektiologie und Tropendermatologie – Teil 43: Eine Borreliose unter dem klinischen Bild einer atypischen Mykobakteriose
Zusammenfassung:
Wir stellen den Fall eines Patienten mit einem erythematösen Hautbefund am Handrücken vor, bei dem klinisch zunächst eine atypische Mykobakteriose vermutet wurde. Aufgrund der Histologie sowie der Laborbefunde konnte jedoch eine länger bestehende Borreliose nachgewiesen werden, sodass sich die Hautveränderungen als kutane Manifestation einer Lympe-Borreliose, der sogenannten Acrodermatitis chronica atrophicans, herausstellten, welche sich unter Therapie mit Doxycyclin gut zurückbildeten.
Zusammenfassung englisch:
We present the case of a patient with an erythematous skin disease at the back of the hand. At first clinically an atypical mycobacterial infection was suspected. Based on the histology and laboratory findings, however, a longterm ongoing borreliosis could be detected, so that the skin lesions could diagnosed as a cutaneous manifestation of lyme disease, the so-called acrodermatitis chronica atrophicans, which regressed well under Doxycycline therapy.
Autoren:
Melanie Schimmer, Laura Rademacher
Schlüsselwörter:
Borreliose, Acrodermatitis chronica atrophicans, erythematöse Hauterkrankung
Schlüsselwörter englisch:
lyme disease, acrodermatitis chronica atrophicans, erythematous skin lesions
Download PDF:
 Dermatologie 1/2014 Seite 6