Artikel derm 6/2007 Seite 480

Titel:
Lineare IgA-Dermatose des Erwachsenenalters
Zusammenfassung:
Die lineare IgA-Dermatose ist eine seltene Autoimmunerkrankung (Inzidenz < 0,5/1.000.000 in West-Europa), die charakterisiert ist durch lineare IgA-Ablagerungen entlang der Basalmembranzone. Sie ist gekennzeichnet durch ein heterogenes klinisches Bild. Wir stellen eine 69-jährige Patientin vor, die unter der klinischen Verdachtsdiagnose eines Erythema exsudativum multiforme in reduziertem Allgemeinzustand stationär aufgenommen wurde. Nach fünfmonatiger Therapie mit Dapson 50 mg täglich zeigte sich ein stabiler Hautbefund.
Zusammenfassung englisch:
Linear IgA dermatosis is a rare autoimmune disease (incidence < 0.5/1,000,000 in Western Europe) that is characterized by linear IgA deposits along the basement membrane zone. It is characterized by a heterogeneous clinical picture. We present a 69-year-old patient who was hospitalized in a reduced general condition under the clinical suspicion of an erythema exudative multiforme. After five months of therapy with Dapsone 50 mg daily, the skin was found to be stable.
Autoren:
Jana Witte
Schlüsselwörter:
lineare IgA-Dermatose
Schlüsselwörter englisch:
linear IgA dermatosis